Haus Neuland Newsletter - Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters
klicken Sie bitte hier (Online Version).
 
 
neuland-news • september 2019 19.11.2019
Römerlager | Mediencamps |Neus KITA-Programm
Einen schönen guten Tag,
ganz unter dem Motto "Glasfaser im Römerlager" trifft in Haus Neuland momentan die moderne auf antike Geschichte: Denn während die Renovierung unseres Grünen Hauses finale Gestalt annimmt, entdecken Archäologen die historische Bedeutung der Erde, auf der das Gebäude in den 70er-Jahren errichtet wurde – mehr dazu lesen Sie in diesem Newsletter.

Und von Cybermobbing bis zur globalen Textilwirtschaft haben wir neben dem neuen Kita-Programm mit Ausblick auf die Seminare 2020 natürlich auch wieder spannende Veranstaltungstipps für Sie.

Viel Spaß beim Lesen und einen sonnigen Herbstanfang wünscht
Ihr Haus-Neuland-Team
 

 
Rund um Haus Neuland

Historische Entdeckung: Das Römerlager in Bielefeld-Sennestadt
Archäologen des LWL haben ein ca. 2000 Jahre altes militärisches Lager der Römer in Bielefeld-Sennestadt – in direkter Nähe zu Haus Neuland – entdeckt. Das ehemalige Marschlager stammt vermutlich aus der Zeit der augusteischen Feldzüge (27 v.Chr. – 14 n.Chr.) und erstreckt sich über eine Fläche von ca. 26 Hektar. Es bot somit Platz für etwa 25.000 Menschen. Dieser Fund ist für die Forschung von großer Bedeutung, da das Lager als wichtiges Indiz zur Bestimmung der früheren Marschrouten der Römer gilt.
  Archäologen entdecken Römerlager.
 
Haus Neuland ist Qualitätsgastgeber "Wanderbares Deutschland"
Im Rahmen der Qualitätsoffensive „Zukunftsfit Wandern“ des Teutoburger Wald Tourismus wurde Haus Neuland 2019 als „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ zertifiziert. Diese Auszeichnung wird durch den Deutschen Wanderverband an Betriebe vergeben und ist das einzig bundesweit verbreitete Zertifikat für wanderfreundliche Gastgeber in Deutschland.  Hier können Sie die Details über die Kriterien der Auszeichnung nachlesen.
  Zertifikat "Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland"
 
Das moderne "Grüne Haus"
Pünktlich zum Beginn der Herbstsaison befinden sich die Renovierungsarbeiten unseres „Grünen Hauses" auf der Zielgeraden. Seit 2018 werden an dem separaten Gebäudeteil umfassende Modernisierungsarbeiten an den Unterkünften und Seminarräumen durchgeführt, so dass Komfort, technische Ausstattung und Energieeffizienz zeitgemäßen Standards entsprechen. Neben dem modern ausgestatteten Hostel verfügt das Grüne Haus jetzt über insgesamt sieben Seminarräume von 26 bis 120 Quadratmetern Größe. Mehr Details finden Sie hier.
  Kleiner Seminarraum im Grünen Haus
 
Aktuelle Kunstausstellung in Haus Neuland
Nach 32 Jahren als OP-Schwester in Bethel findet die heute 70-jährige Waltraud Ardaneh im Jahr 2000 eine neue Herausforderung in der Kunst und macht ihr Hobby zur ernsten Leidenschaft. Von Landschaften und Blumenbildern über Motive aus der ägyptischen Mythologie bis hin zur Tierwelt und menschlichen Porträts verfügen Ardanehs Werke über eine sehr große Bandbreite. Die Ausstellung im Haus Neuland kann noch bis zum 15.11. besichtigt werden.
  Gemälde einer Ballerina von Waltraud Ardaneh.
 
Haus Neuland freut sich über Zuwachs
In diesem Jahr begrüßen wir viele neue Gesichter in Haus Neuland: Neben der Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Christin Ostländer, die Christina Ritzau während ihrer Elternzeit vertritt, freuen wir uns ganz besonders über die neuen Auszubildenden, die uns in Haus Neuland in den verschiedensten Bereichen unterstützen: wie etwa im Hotelfach, der Bürokommunikation, der Küche oder dem Service.
  Einige Vertreter der neuen Auszubildenen in Haus Neuland
 
 

 
Politisch Interessierte

Das Jahr 1989: 30 Jahre Friedliche Revolution
Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer: In der Folge überschlugen sich die Ereignisse, bis Deutschland schließlich wiedervereinigt war. Im Seminar "Das Jahr 1989: 30 Jahre Friedliche Revolution: Ist zusammengewachsen, was zusammengehört?" (Mo-Fr, 25.-29.11.2019) möchten wir die historischen Ereignisse und Faktoren für den Zusammenbruch der zweiten deutschen Diktatur, dem SED-Regime, in einem breiten internationalen Kontext analysieren und diskutieren.
  Straßenschild, das die Teilung Deutschlands bis 1989 zeigt© rihaji/pixabay.com
 
Faser, Faser, du musst wandern
Kleidung ist in unserer Gesellschaft vor allem Ausdrucksmittel von Persönlichkeit und Lebensgefühl. Doch bevor Kleidungsstücke in unseren Geschäften landen, haben sie vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt einen weiten Weg zurückgelegt. Im Seminar "Faser, Faser, du musst wandern – Die globale Textilkette unter der Lupe" (Mo-Fr, 28.10.-01.11.2019) betrachten und analysieren wir die komplexen Herstellungsprozesse unserer Mode und besprechen Konzepte für einen nachhaltigen Modekonsum.
  Kleidungsstücke an der Stange.© Lauren Fleischmann/unsplash.com
 
Keep America Great?
Vor drei Jahren gewann Donald Trump entgegen aller Erwartungen die US-Wahl. Mit seinem Versprechen, Präsident aller Amerikaner zu sein, ist er angetreten. Heute zeigt sich das Land zerrissener denn je und für das Ziel „America First“ riskiert er, die internationalen Beziehungen dauerhaft zu beschädigen. Ob sich Donald Trump eine weitere Amtszeit sichern kann und welchen Kurs er dabei fahren wird, diskutieren wir im Seminar "Keep America Great?" (Di-Do, 03.-05.12.2019).
  Präsident Trump© BarBus/pixabay.com
 
MOVE - Motivierende Kurzintervention am Arbeitsplatz
Alkohol- und Medikamenten-Konsum, Suchtmittel, Glücksspiel, Online-Sucht, Essstörungen: Solche und andere Erkrankungen wirken sich auch auf die Leistungsfähigkeit von Beschäftigten im Betrieb aus. Die Motivierende Kurzintervention unterstützt Vorgesetzte, Betriebsräte, Ausbilder*innen und andere Verantwortliche dabei, mit solchen Situationen umzugehen. Die  Fortbildung findet in zwei Modulen vom 04.11.- 05.11.2019 (Mo-Di) und am 20.11.2019 (Mi) bei uns in Haus Neuland statt.
  MOVE - Motivierende Kurzintervention am Arbeitsplatz.© rawpix/pixabay.com
 

 
Medienbildung

Train@JuMP: Anmeldungen für die Zertifikationsfortbildung 2020 sind jetzt möglich!
Die Zertifikatsfortbildung "Train@JuMP – Fachkraft für politische Jugendmedienbildung" (Februar bis Dezember 2020) richtet sich an alle Interessierten, die im weiten Feld der Jugendbildung arbeiten. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie wir Jugendliche durch digitale Medien zur Beteiligung an Politik und Gesellschaft motivieren können – freuen Sie sich auf einen vielfältigen Theorie- und Praxismix. Hier können Sie sich anmelden.
  Erwachsene Teilnehmer.
 
Fachkräftefortbildung: JuMP up! against Cybermobbing
Was ist Mobbing und Cybermobbing? Wie erkenne ich, dass jemand gemobbt wird? Was kann ich präventiv und reaktiv tun? Im Workshop "JuMP up! against Cybermobbing" (Do-Fr, 05.-06.12.2019) lernen Fachkräfte, Cybermobbing zu erkennen und erproben konkrete Ansätze zum Vorgehen bei Mobbingfällen. Die Fortbildung umfasst sowohl theoretische Einheiten als auch praxisorientierte Informationen und Übungen.
  Trauriger Junge umrandet von Smartphone Display.© Linus Schütz/pixabay.com
 
Das JuMP-up-Medienmachercamp 2019 - jetzt  bewerben!
In den Herbstferien (14.-17.10.2019) haben Jugendliche die Gelegenheit, ihre Ideen und Meinungen kreativ mit digitalen Medien auszudrücken. Hier lernen sie, Medienformate zu hinterfragen und selbst umzusetzen – also als Journalist*in unterwegs zu sein! Das viertägige Camp findet bei uns in Haus Neuland in Kooperation mit der Neuen Westfälischen statt. Hier geht es zur Bewerbung.
  Junge steht vor dem Seminar - Eine Kamera im Vordergrund
 
Digital dabei! Mediencamp für junge Geflüchtete
Auch für Jugendliche mit Migrationshintergrund findet in den Herbstferien ein spezielles Mediencamp (21.–25.10.2019 ) in Haus Neuland statt. Mit Tablets und Digitalkamera kreativ werden und eigene Medienprodukte erstellen – das ist das Ziel. So können zum Beispiel Kurzfilme, digitale Comics oder eine Foto-Ausstellung entstehen. Die Teilnahme am Camp ist kostenlos. Hier gibt es das Anmeldeformular als Donwload.
  Junge wirft Kamera in die Luft.© Julian Reinhart/unsplash.com
 

 
Kita-Fachkräfte

Neues Kita-Porgramm 2019 + Ausblick auf 2020
Frisch erschienen ist unser neues Kita-Programm für die zweite Jahreshälfte 2019, inklusive Ausblick auf das Angebot 2020.

>> Hier gehts zum Download.

Auf Wunsch schicken wir Ihnen gerne auch die Printversion des neuen Kita-Programms zu. Schreiben Sie dazu einfach eine Mail an unsere Buchungzentrale, Ansprechpartnerin Silke Maaß:
E-Mail: s.maass@haus-neuland.de


  Mädchen in der Kita hält sich Gurkenscheiben vors Gesicht© Oksana Kuzmina/fotolia.com
 
Erste Zertifikatsübergabe "Systemische Beratung"
Die ersten Absolvent*innen unserer Seminarreihe "Systemische Beratung in Kita und Familienzentrum" halten stolz ihre Zertifikate in den Händen: Die feierliche Übergabe bildete den Abschluss eines intensiven gemeinsamen Lernprozesses, der 200 Unterrichtsstunden und ein Praxisprojekt umfasste. Im April 2020 findet das nächste Grundlagenseminar "Systemische Beratung" statt, das als Einstieg in die Zertifikatsreihe genutzt werden kann. Hier geht es zur Anmeldung.
  Zertifikatsübergabe Systemische Beratung.
 
Neues Seminar: Zwischen Empathie und Abgrenzung
Als Erzieher*in sind Sie gefordert, Verständnis für Kinder, Eltern und auch die Kolleg*Innen aufzubringen. Einfühlsam zu kommunizieren und zu handeln, gilt als ein wesentliches Element Ihrer Rolle. Was aber kann passieren, wenn wir zu viel oder auch zu wenig Empathie spüren oder zeigen? Im Workshop "Zwischen Empathie und Abgrenzung" (Do-Fr, 14.-15.11.2019) besprechen wir u.a., wie Sie die gefühlsmäßige Seite der Arbeit reflektieren oder eigene und professionell gefragte Grenzen besser erkennen.
  Erzieherin hält zwei Schilder mit glücklichem und unglücklichen Gesicht hoch.
 
Neue Zertifikatsreihe: Qualifizierung zur Praxisanleitung
Im Zuge des Fachkräftemangels wächst die Bedeutung einer qualifizierten Praxisanleitung. Dies gilt umso mehr, nachdem die Praxisintegrierte Ausbildung (PiA) eingeführt wurde, die durch einen erhöhten Praxisanteil mit Bezahlung gekennzeichnet ist. Die modulare Seminarreihe unterstützt Sie in Ihrer Aufgabe und Rollenfindung als Anleiter*in und gibt Ihnen ein praxisnahes Anleitungskonzept an die Hand. Die Zertifikatsreihe startet im Februar 2020: Hier finden Sie die Details zum Seminar.
  Zwei Erzieherinnen im Dialog© contrastwerkstatt/fotolia.com
 

 
Dankeschön...

Öffentlichkeitsreferentin Christin Ostländer   ...für Ihr Interesse an den Neuland-News.

Haben Sie zum neuen Jahr Lob, Kritik, Anregungen, Verbesserungsvorschläge für uns? Wir freuen uns über Ihre Reaktionen auf unseren Newsletter – gerne per E-Mail an: news@haus-neuland.de

Herzliche Grüße,

Ihre Christin Ostländer
Öffentlichkeitsreferentin
     

Impressum

Haus Neuland e.V.
Senner Hellweg 493
33689 Bielefeld

Fon: 05205 9126-0
Fax: 05205 9126-20

info@haus-neuland.de
www.haus-neuland.de

Ina Nottebohm,
Geschäftsführerin

Registergericht:
Amtsgericht Bielefeld

Registernummmer: VR 1715
Steuer Nr. 349/5996/0584

Bildrechte: wenn nicht anders angegeben © Haus Neuland

Besuchen Sie uns auch in den sozialen Netzwerken!

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.