Haus Neuland Newsletter - Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters
klicken Sie bitte hier (Online Version).




 
 



neuland-news • september 2021 02.12.2021

Die Spur des Geldes | Lebens-Raum Stadt? | Besser ankommen durch eine klare Stimme

Guten Tag,
der Sommer neigt sich dem Ende zu, und ein bunter Seminar-Herbst kündigt sich an. Ihre letzte Weiterbildung ist schon eine Weile her, und Sie könnten ein paar Tage Auszeit vom Beruf und neue Inspiration gebrauchen? Dann klicken Sie sich doch einmal durch die Angebote aus den Bereichen Bildungsurlaub und politische Seminare, Berufliche Kompetenz und Arbeitswelt oder Kita-Seminare. Für Jugendliche bieten wir im Herbst mehrere Feriencamps an – sagen Sie's gerne weiter an Ihre Kinder, Enkel:innen, Nachbar:innen, Freund:innen... :)

Bis bald im Haus Neuland und herzliche Grüße!
 

 
Bildungsurlaub und politische Seminare
 
Die Spur des Geldes – Von Banken, Politik und schmutzigem Geld
Briefkastenfirmen, Schattenunternehmen und Steueroasen: Das weltweite Netzwerk ist enorm verzweigt. Im Seminar „Die Spur des Geldes – Von Banken, Politik und schmutzigem Geld“ (Mo-Fr, 04.-08.10.2021) nehmen wir das weltweite Finanzsystem und bestehende Kontrollmechanismen in den Blick. Wo liegen Schwächen des Systems? Wer sind die Akteure und helfenden Hände? Welche Konsequenzen wurden aus den bereits bekannten Leaks gezogen – (finanz-)politisch, wirtschaftlich und juristisch? Werfen Sie mit uns einen Blick hinter die Kulissen, und suchen Sie mit uns nach Lösungsmöglichkeiten.
  Zwei Männer schütteln sich die Hand und besiegeln damit ein Geschäft.
 
China und die Welt – Wohin steuert das "Reich der Mitte"?
China ist die drittgrößte Volkswirtschaft weltweit – nach den USA und Europa – dennoch gelten 40 Prozent der Bevölkerung als arm. Die Volksrepublik steht vor der Herausforderung, ihr Wirtschaftssystem neu aufzustellen: weg von der Billigproduktion im eigenen Land hin zu mehr Qualität, Innovation und weniger Umweltschäden. Welche Rolle wird China in der Weltpolitik des 21. Jahrhunderts spielen? Das hinterfragen wir in dem Seminar „China und die Welt – Wohin steuert das ‚Reich der Mitte‘“? (Mo-Fr, 18.-22.10.2021). Wie steht es um Chinas Beziehungen zu den USA oder der EU? Und welche Rolle nimmt China schließlich in der Region ein? Erfahren Sie mehr über die Politik, Kultur und Wirtschaft Chinas und diskutieren Sie mit uns, wohin das Reich der Mitte steuern wird.
 
LebensRaum Stadt? – Mobilität und Stadtplanung im 21. Jahrhundert
Die Städte werden immer größer – und das Verkehrsaufkommen wächst mit. Stau, Luft- und Lärmverschmutzung sind die Folge von mehr Verkehr auf engem Raum. Verkehrswende und nachhaltige Mobilität sind häufig verwendete Begriffe in der Debatte. Was das bedeutet, erfahren Sie im Seminar „Lebens-Raum Stadt? – Mobilität und Stadtplanung im 21. Jahrhundert“ (Mo-Fr, 25.-29.10.2021). Wie verändern sich die Mobilitätsbedürfnisse der Bürger:innen? Wie kann die Stadtplanung umweltfreundliche Rahmenbedingungen schaffen? Die kommunale Verkehrspolitik beinhaltet eine Reihe von Fragen, die jede:n Einzelne:n betreffen: vom autonomen Fahren über kostenfreie Mobilität bis hin zur Sicherung von Arbeitsplätzen beim Umbau des Automobilsektors. Diskutieren Sie mit uns die Zukunft der Mobilität in unseren Städten!
  Eine Straßenbahn fährt durch die Stadt.
 

 
Berufliche Kompetenz und Arbeitswelt
 
Moderations-Ausbildung – Gestalten, führen begeistern
Als gute:r Moderator:in steuern und strukturieren Sie Kommunikation und Austausch innerhalb einer Gruppe. Sie schaffen eine harmonische Arbeitsatmosphäre und beleben die Arbeit im Team. Damit erreichen Sie Ihre Ziele und nutzen die individuellen Kompetenzen aller. Unsere „Qualifizierung zum/zur Moderator:in – Gestalten, führen und begeistern“ (Mo-Fr, 25.-29.10.2021) gibt Ihnen Tipps und Handwerkszeug, um auch schwierige Beratungs- und Gesprächssituationen souverän und lösungsorientiert zu meistern. Zudem lernen Sie, Veranstaltungen zu planen und zu moderieren. Die Ausbildung verbindet Gesprächstechnik, Gruppendynamik und Moderationsmethoden mit praxisnahen Modellen aus Pädagogik, Psychologie und Hirnforschung.
 
MOVE – Motivierende Kurzintervention am Arbeitsplatz
Riskanter Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenkonsum, Glücksspiel, Online-Sucht oder Essstörungen: Eine erhebliche Anzahl von Beschäftigten trägt solche oder ähnliche Probleme mit sich herum, was sich negativ auf die Arbeitsleistung auswirken kann. Das dreitägige Seminar „MOVE – Motivierende Kurzintervention am Arbeitsplatz“ (Di-Mi, 09.-10.11.2021 und Do, 02.12.2021) vermittelt Vorgesetzten, Betriebsräten, Betriebsärzt:innen, Ausbilder:innen und anderen betrieblichen Ansprechpersonen Hintergrundwissen und Methoden, um dem Thema Suchtmittelmissbrauch zu begegnen. Lernen Sie, wie Sie das Problem frühzeitig ansprechen können und wie sie betroffene Mitarbeitende dazu motivieren, ihr Verhalten zu überdenken und zu verändern.
 
Klare Stimme – besser ankommen
Unsere Stimme ist eines unserer wichtigsten Kommunikationsmittel. Sie vermittelt Glaubwürdigkeit und Überzeugung. Eine volle, wohlklingende Stimme, eine gute Aussprache und ein lebendiger Ausdruck laden zum Zuhören ein. In vielen Berufen wird die Stimme aber auch sehr belastet. Im Seminar „Klare Stimme – besser ankommen: Über einen anderen Umgang mit Atem und Stimme (Mo, 22.11.2021) fragen wir: Wie kann ich meinen Stimmklang verbessern und Anstrengung reduzieren? Wie kann ich besser verstanden werden und souveräner „rüberkommen“? Schöpfen Sie Ihre stimmlichen Möglichkeiten voll aus, und werden Sie dadurch überzeugender – auch bei Aufregungen oder in Stresssituationen. Erhalten Sie Ihre Stimme gesund – besonders in Berufen mit starker stimmlicher Belastung.
  Eine junge Frau hält einen Vortrag.
 

 
Feriencamps für Jugendliche
 
RealTalk-Feriencamp: Deutschrap – Money, Bitches, Balenciaga?
Was bedeutet Rap für Jugendliche? Welche Rapper feiern sie? Welche Themen sprechen sie an, und warum? Im Feriencamp beschäftigen sich Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren mit dem Phänomen Deutschrap. Ist Deutschrap wirklich nur noch „Money, Bitches, Balenciaga“? Ist Deutschrap Gesellschaftskritik? Oder ein Battle zwischen „denen da unten“ und „denen da oben“? Gemeinsam mit einem Profi-Rapper suchen die Jugendlichen nach den Wurzeln, Themen und Kritikpunkten des Deutschrap. Und sie nehmen mit dem Rapper ihren eigenen Song auf. Das Feriencamp wird im Rahmen des Projekts „#HEIMAT reloaded – Kampagnen für eine lebendige Zivilgesellschaft“ durchgeführt. Anmeldungen für das RealTalkFeriencamp „Deutschrap: Money, Bitches, Balenciaga“ (Mo-Fr, 18.-22.10.2021) sind online möglich. Die Teilnahme ist kostenfrei.
  Ein Rapper und ein Mikrofon.
 
Tanztheaterworkshop: GLÜCK (gehabt)
Jeder Mensch kann tanzen. Zum Tanzen brauchen wir nur unseren Körper. Im Tanztheaterworkshop entdecken Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren ihren Körper als Instrument. Das Thema: Wer oder was macht uns glücklich? Sind wir „nur“ zufrieden, oder ist es wirklich das wahre Glück, was wir fühlen? Sind wir immer auf der Suche, aber das Glück versteckt sich zu gut? Gemeinsam mit der Referentin entwickeln die Jugendlichen Tanzsequenzen zu diesen Fragen und bringen sie auf die Bühne – basierend auf eigenen Erfahrungen, Ideen und Träumen. Improvisationen und Bewegungsmuster werden zu Tänzen und Choreografien. Musik und Objekte wie Tücher, Seile oder Stäbe dienen als Anregung. Die Anmeldung für den Tanztheaterworkshop „GLÜCK gehabt“ (Mo-Fr, 18.-22.10.2021) ist in Kürze online möglich.
 
MyHistoryMap OWL: Vergangenheit erfahren – Zusammenhänge verstehen – Zukunft gestalten
Was ist in der Zeit des Nationalsozialismus in Ostwestfalen-Lippe passiert? Was müssen wir tun, damit sich Derartiges niemals wiederholt? Wie sehen Diskriminierung und Rassismus heute aus, und was können wir dagegen unternehmen? Das Herbstferiencamp bietet Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren eine Woche lang die Möglichkeit, diesen und vielen weiteren Fragen nachzugehen. Exkursionen führen die Teilnehmenden zu Orten mit NS-Vergangenheit in OWL, wo sie mit Expert:innen über die Geschehnisse diskutieren können. Zum Abschluss des Camps wird ein eigenes Video oder ein eigener Podcast zum Erinnerungsort erstellt. Die Anmeldung für das Herbstferiencamp „MyHistoryMap OWL“ (Mo-Sa, 18.-23.10.2021) ist online möglich.
 

 
Aus dem Fachbereich Kita-Seminare
 
Logo Kita-Seminare Haus Neuland  
Die Kita-Seminare 2022 sind online!
Sie arbeiten als Erzieher:in und planen Ihre nächste Fortbildung? Schauen Sie sich jetzt schon online unsere Kita-Seminare für 2022 an. Wir haben rund 80 Zertifikatsfortbildungen, Seminare und Online-Kurse im Programm. Wählen Sie eine Fortbildung, die zu Ihren aktuellen Bedürfnissen und offenen Fragen passt. Wir freuen uns auf Sie.

Erfahren Sie Aktuelles aus dem Kita-Fachbereich!
 

 
Rund um Haus Neuland
 
Monika Hansel geht in den Ruhestand – Kerstin Schalles übernimmt die Fachbereichsleitung
Haus Neuland ist einer der größten freien Anbieter von Fort- und Weiterbildungen für Kindertageseinrichtungen in NRW. Aufgebaut und zum Erfolg geführt wurden die Kita-Fortbildungen von Monika Hansel, Fachbereichsleitung „Bildung und Erziehung“. Nach 34 Jahren im Haus Neuland verabschiedet sich Monika Hansel nun in den Ruhestand. Die Organisation und Betreuung der Kita Seminare, die ihr über die Jahre sichtlich ans Herz gewachsen sind, gibt Monika Hansel in die Hände ihrer Nachfolgerin Kerstin Schalles, die mit einem Bachelor in Bildungs- und Sozialmanagement mit Schwerpunkt frühe Kindheit die besten Voraussetzungen mitbringt. Die ehemalige Kita-Leitung wird den Fachbereich mit viel Erfahrung und Herzblut weiterführen.

Im pädagogischen Team haben wir seit Anfang August noch zwei weitere neue Kolleginnen: Nadine Mensenkamp und Talea Böger. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in der neuen Konstellation.
  Kerstin Schalles (links) folgt auf Monika Hansel.
 
Kanal21 dreht Fernsehbeitrag zum Theatercamp
Der Kanal21 hat das Feriencamp „Theater meets Medien“ mit der Kamera besucht und den Workshop im Haus Neuland einen Nachmittag lang begleitet. Zu sehen gab's theaterpädagogische Übungen mit dem Referenten Canip Gündogdu und einen medienpraktischen Teil, in dem die Jugendlichen selbst Videos geschnitten haben. Was das Fernsehteam daraus gemacht hat? Sehen Sie selbst. Hier können Sie den Fernsehbeitrag in den nächsten Tagen anschauen.
  Fernsehkamera im Feriencamp
 

 
Dankeschön...
Christina Ritzau  
...für Ihr Interesse an den Neuland-News.

Haben Sie Lob, Kritik, Anregungen, Verbesserungsvorschläge für uns? Wir freuen uns über Ihre Reaktionen auf unseren Newsletter – gerne per E-Mail an: presse@haus-neuland.de

Herzliche Grüße,

Ihre Christina Ritzau
Öffentlichkeitsreferentin
 

Impressum





Haus Neuland e.V.
Senner Hellweg 493
33689 Bielefeld

Fon: 05205 9126-0
Fax: 05205 9126-20

info@haus-neuland.de
zur Website von Haus Neuland


Ina Nottebohm,
Geschäftsführerin

Registergericht:
Amtsgericht Bielefeld

Registernummmer: VR 1715
Steuer Nr. 349/5996/0584


Bildrechte:
© Haus Neuland
© Pixabay (1)


Besuchen Sie uns auch in den sozialen Netzwerken!




Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.